Schlagwort-Archive: Holzschleifer

Qualität mit Tradition: Schleifmaschinen von Lägler

Beste Verarbeitung und überzeugende Schleif-Resultate mit Lägler

Lägler, gemacht für Profis. (Im Bild die Lägler Trio)

Lägler, gemacht für Profis. (Im Bild die Lägler Trio)

Die Eugen Lägler GmbH ist ein Maschinen-Produzent, der bei Bodenlegern ausgesprochen gern benutzt wird. Lägler ist nicht nur deutschlandweit führend im Bereich der Schleifgeräte. Der Hersteller zeichnet sich durch überzeugende Innovationen bei höchster Qualität aus. Die Ursache, warum Profi-Parkettschleifer auf Lägler-Produkte setzen, ist denkbar naheliegend: Dielenschleifmaschinen dieses Produzenten waren schon immer widerstandsfähig und langlebig. Sie sind für unzählige Arbeiten, die mit Schleifen zu tun haben geeignet und sind geeignet für unterschiedliche Mittel zum Schleifen. Das Schleifergebnis, das Parkettschleifer von Lägler produzieren, ist bei korrekter Anwendung nicht zu beanstanden. Außerdem ist die Handhabung für gewöhnlich auch für Laien kein Hexenwerk. Das bekehrt schließlich auch ambitionierte Leute, die gerne selbstständig bauen – die sich häufig eine Maschine von Lägler leihen.

Die Tradition von Lägler

Die Geschichte von Lägler ist von vielen Erfolgen geprägt. Sie reicht bis ins Jahr 1956 zurück, in das Dorf Frauenzimmern, einem Dorf in Baden-Württemberg. Das erste Parkettschleif-Programm nannten sie ‘ELF’ und steht für “Eugen Lägler Frauenzimmern”. Die Produktionsserie beinhaltete folgende Parkett-Schleifmaschinen: die ELF 1, eine unverwüstliche Walzen-Schleifmaschine, & die ELF 3, einem handlichen Randschleifer.

Die Herstellung dieser Schleifmaschinen legte den Grundstein von Läglers Schleifmaschinen-Imperium. Ab dem Zeitpunkt ging es in den Werkhallen von Lägler los. Einen immensen Aufschwung erhielt Lägler mit der Präsentation der maßgebenden Bandschleifmaschine HUMMEL Ende der 1960er Jahre. 1981 kam die kleine Treppen- und Randschleifmaschine ELAN ins Sortiment. Aber auch bei den Walzen-Schleifmaschinen erfolgen Innovationen. Mitte der 80er erforschte der Konzern das Zentrifugalschleifsystem und benutzte es zur Weiterentwicklung der Schleifmaschinen-Serie ELF, mit der alles begonnen hatte. Diese Serie wurde zum Star unter den Miet-Maschinen, denn die Serie ist benutzerfreundlich und ausgesprochen wiederständig. Auch für DIY-Verfechter ist mit solchen Maschinen ein überzeugendes Ergebnis machbar.

Doch die Erfolgs-Geschichte ist noch lange nicht an ihrem Ende. Zu Anfang der 90er Jahre erfolge die Produktion der Lägler TRIO, einer Schleifmaschine mit drei Scheiben. Sie besitzt eine Vorrichtung zum Absaugen von Staub, mit der es erstmals möglich war nahezu ohne Staub zu arbeiten. Um die Jahrtausendwende folgten die mobile, doch hochwertige Ecken- und Randschleifmaschine FLIP und einige Jahre später die multifunktionale SINGLE, eine Maschine mit einer Scheibe für Fein- und Zwischenschliffe sowie für Arbeiten am Beton und Estricht.